Skip to main content

Elektrische Zahnbürste ab 1 Jahr | Zahnpflege für die Kleinsten

Elektrische Zahnbürste ab 1 Jahr

Leider ist immer noch nicht allen Eltern bewusst, wie wichtig eine ernsthafte Zahnpflege von Anfang an ist. Schon bevor das erste Zähnchen durchbricht, sollte das Baby an die Mundpflege gewöhnt werden.

Zu oft sind Grundschüler mit schwarzen Zähnen zu sehen oder erzählen stolz, dass der Zahnarzt gebohrt hat.

Weder den Kindern, noch den Eltern scheint klar zu sein, dass schon die Milchzähne gepflegt werden müssen, obwohl sie sowieso ausfallen.

Warum muss eine Mundpflege von Anfang an betrieben werden?

Schon bevor der erste Zahn durchbricht, solltest du mit einem sauberen Finger oder Fingerling über das Zahnfleisch vorsichtig streichen. Manche Stellen kannst du auch sanft massieren. Dein Baby gewöhnt sich langsam daran, so dass das spätere Zähneputzen kein Problem ist, sondern ganz selbstverständlich zur morgendlichen und abendlichen Routine zählt.

Grünspecht 170-00 Silber-Fee, Mundpflege-Fingerling, 1 Paar
Werbung

Die ersten Zähne sind nicht nur zum Kauen, sondern auch zum richtig Sprechen lernen notwendig. Außerdem sind sie Platzhalter für die permanenten Zähne.

Ist einmal der Zahn geschädigt, so bleibt dieser Schaden meist über viele Jahre. Vor allem Karies können schlimme Schäden verursachen. Diese schlechten Bakterien vermehren sich sehr schnell und bleiben auch mit den neuen Zähnen im Mundraum. Die schlechten Zähne bleiben lebenslänglich.

 

Zahnbürste für Kleinkinder

Babys solltest du also von Anfang an daran gewöhnen, dass der Mund gepflegt werden muss.

Morgens und abends solltest du deinem Kleinkind die Zähne putzen, da es alleine noch nicht in der Lage ist, die richtige Putztechnik anzuwenden und mit der richtigen Sorgfalt und einem sanften Druck diese zu reinigen. Seine Feinmotorik muss sich erst ausbilden, was bis zur Einschulung dauert.

Nach dem Fingerling kannst du eine Noppenzahnbürste benutzen, bevor du zu einer „echten“ Zahnbürste wechselst. Die CalMyotis® Baby Zahnbürste ist deshalb so empfehlenswert, da sie einfach anzuwenden ist. Sie ist für Babys von 0 – 24 Monate geeignet. Neben der Zahnreinigung kannst du deinem Baby gleichzeitig das Zahnfleisch massieren. Benutzt dein Baby die Fingerzahnbürste selbstständig, so besteht keine Verletzungsgefahr.

CalMyotis® Baby Zahnbürste, Fingerzahnbürste baby, Zahnpflege, Kindermundpflege und Zahnfleischmassage für Babys 0-24 Monate (3 Stück baby toothbrush mit Aufbewahrungsbox)
Werbung

Von NUK gibt es ein 2-teiliges Lernset, das einen Putzlernstift und einen Putztrainer beinhaltet. Für Babys kann es sehr schmerzhaft sein, wenn sie die ersten Zähne bekommen. Gerne kauen sie auf etwas Hartem herum. Der Putzlernstift eignet sich nicht nur zur Vorbereitung aufs Zähneputzen, sondern auch zur Zahnfleischmassage beim Herumkauen.

Mit dem Durchbrechen der ersten Zähnchen kannst du auf den Putztrainer umsteigen, der sanft reinigt, da er mit weichen Gummilamellen ausgestattet ist. Dieser ist zusätzlich mit einem Schutzring versehen, so dass du dir keine Sorgen machen musst, dass sich dein Baby die Bürste zu tief in den Mund steckt.

Eine Lernzahnbürste hat sehr weiche Borsten, die sich zu Beginn eignet. Außerdem ist sie kleiner als normale Bürsten. Die elmex-Lern-Zahnbürste kannst du mit gutem Gewissen wählen, da sie auch von Zahnärzten empfohlen wird. Rein optisch ist sie sehr ansprechend für Kleinkinder, denn sie ist in verschiedenen Farben verfügbar.

Giraffen zieren den Griff und der Standfuß ist sehr praktisch, um sie stehend trocknen zu lassen oder auch kurz abzustellen. Sie reinigt sanft und schonend und der Bürstenkopf ist extra für den Mundraum des Kleinkindes entwickelt worden. Das empfindliche Zahnfleisch wird geschützt, denn die Borsten sind abgerundet und weich. Auch wenn dein Baby sich (noch) nicht alleine die Zähne putzen kann, so wird es doch immer wieder selber versuchen die Zähne zu reinigen.

Der ergonomische Griff liegt gut in der kleinen Hand. Wir empfehlen die Lernzahnbürste für Kinder bis zu 2 Jahren und sie eignet sich als Nachfolger des Lernsets von NUK.

 

Zwischenfazit

Folgende Reihenfolge macht für die Zahnpflege Sinn:

  1. Fingerling
  2. Fingerzahnbürste
  3. Lernset
  4. Lernzahnbürste

Weiter geht es mit den Empfehlungen zu elektrischen Zahnbürsten.

 

Ist eine elektrische Zahnbürste ab 1 Jahr zu empfehlen?

Da die Zähne deines Babys noch nicht ausgebildet, nicht stabil genug und auch nicht widerstandsfähig sind, eignet sich deshalb eine elektrische Zahnbürste für Babys oder eine elektrische Zahnbürste ab 1 Jahr in den meisten Fällen eher nicht.

Nach drei Jahren sind die Zähne der Kleinkinder so weit, dass sie Bakterien besser abwehren können und auch erst dann können sie sich vor Karies schützen. Erst dann, also mit vier Jahren, ist dein Kind im Prinzip soweit, dass eine elektrische Zahnbürste empfehlenswert ist. Natürlich entwickelt sich jedes Kind unterschiedlich schnell, so dass es auf früher oder später sein kann.

Zahnbürste für Kleinkinder

 

Wann kann eine elektrische Zahnbürste schon früher sinnvoll sein?

Natürlich gibt es nicht nur Eltern, die zu nachlässig mit der Mundhygiene ihrer Kinder umgehen, sondern auch solche, die das empfohlene Zähneputzen sehr ernst nehmen. Sie wissen, dass sie Vorbildfunktion sind und leben ihren Kindern vor, wie die Zähne gepflegt werden müssen.

Leider drücken sich dennoch einige Kinder vor dem Zähneputzen.

Das kann verschiedene Grüne haben:

  • Das Zahnfleisch schmerzt, weil bald ein neuer Zahn durchbricht.
  • Die Zahnbürste schmerzt, weil die Borsten zu hart sind.
  • Die Eltern putzen mit zu festem Druck (schmerzhafte Verletzungen im Mund!).
  • Sie haben schlichtweg keine Lust.

 

Was kannst du als Eltern tun?

Hast du es versäumt, das Zähneputzen bzw. die Mundhygiene von Anfang an als Routine einzuführen, kannst du das nachholen. Das Zähneputzen soll Bestandteil und Ritual nach dem Aufstehen und vor dem Zubettgehen werden. Unterstützen kannst du dies durch ein Zahnputzlied oder auch mit Bilderbüchern. Selbstverständlich bist du Vorbild und zeigst deinem Kind, wie du dir die Zähne putzt.

Sollte all das nicht helfen, so macht es Sinn, über eine elektrische Zahnbürste nachzudenken. Sie wirkt viel spannender aufs Kind als eine übliche Handzahnbürste. Vor allem, wenn du selbst eine benutzt.

Verschiedene Firmen haben spezielle elektrische Zahnbürsten für Babys von 0 – 3 Jahren entwickelt, die dem zarten und verletzlichen Zahnfleisch und den unausgebildeten Zähnchen nicht schaden.

 

 

Welche elektrische Zahnbürste ab 2 Jahren oder früher ist empfehlenswert?

Dada-Tech hat eine Babyzahnbürste entwickelt, die das Zahnfleisch des Babys vor Kratzern und Blutungen schützt. Die Zähne werden sanft und gründlich mit einer Nylon-Bürste gereinigt. Die Zahnbürste ist so leicht, so dass das Baby selbst die Zahnbürste halten kann. Da man aber auch mit einer elektrischen Zahnbürste mit der richtigen Technik putzen muss, musst du es selbst übernehmen.

Nr. 1
Elektrische Zahnbürste Baby & Kleinkinder von 0-3 Jahren, Erste Babyzahnbürste mit Smart LED Timer(Blau)
Elektrische Zahnbürste Baby & Kleinkinder von 0-3 Jahren, Erste Babyzahnbürste mit Smart LED Timer(Blau)*
von DADA-TECH
  • Sicheres bürsten: Weiche Nylon-Borsten und Bürstenköpfe in Lebensmittelqualität werden nach strengen Kriterien ausgewählt, passend für die Topographie der Babyzähne zur gründlichen Reinigung des Zahnfleisches, schützen das Zahnfleisch von Babys vor Kratzern oder Blutungen. Der rutschfeste Griff wurde aus hochwertigen CPE-Hybridmaterialien hergestellt, um eine optimale Bürstgeschwindigkeit und maximale Reichweite bis zu allen Zähnen zu gewährleisten.
  • Make brushing fun: Der niedliche Zahnbürstengriff und das LED-Licht sind perfekt aufeinander abgestimmt, um das Bürsten für Kleinkinder im Alter von 0-3 Jahren einfach und angenehm zu machen. Weiche Borsten und ein hochwertiger Silikonbürstenkopf bieten Babys ein besseres Bürsterlebnis.
  • Die richtigen bürstengewohnheiten: Diese Baby-Zahnbürsten sind mit einem 2-minütigen intelligenten Timer und 30-Sekunden-Puls-Erinnerungen ausgestattet, die Babys anweisen, den nächsten Quadranten des Mundes zu bürsten und helfen, die vom Zahnarzt empfohlene Bürstgewohnheit zu entwickeln.
  • Für babys: Die Sonic-Technologie und die Zahnbürstenköpfe werden entsprechend den oralen und zahnmedizinischen Eigenschaften des Babys entwickelt und reinigen GENAU das Zahnfleisch und die Zähne des Babys.
  • 30 tage geld zurück: Alle Kunden haben eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Kunden können zurückkehren und eine Rückerstattung erhalten, wenn der Kauf aus irgendeinem Grund nicht zufriedenstellend ist. Du hast kein Risiko, es zu versuchen.
Prime Preis: € 16,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Es macht den Kleinkindern Spaß zu putzen, da der Bürstengriff und das LED-Licht ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Der zwei-Minuten-Timer und die 30-Sekunden-Puls-Erinnerung zeigen an, wie lange wo geputzt werden soll. Sie eignet sich von 0 – 3 Jahren. Bist du mit dem Produkt nicht zufrieden, kannst du es sogar innerhalb von 30 Tagen zurücksenden.

 

Welche elektrische Zahnbürste für Kleinkinder ab 1 Jahr ist im Test weit vorne?

Die Zahnpflege kann mit einer elektrischen Zahnbürste verbessert werden, weil sich die Kinder zum einen viel lieber die Zähne putzen lassen, zum anderen auch, weil die elektrische Zahnbürste die Arbeit übernimmt. Eine Handzahnbürste putzt dann nur gründlich, wenn die richtige Putztechnik beherrscht wird.

Da die elektrischen Zahnbürsten für Kleinkinder erst ab frühestens drei, wenn nicht sogar erst ab vier Jahren empfohlen werden, gibt es für elektrische Zahnbürsten für Kleinkinder ab 1 Jahr keinen Test. Auch die elektrische Zahnbürste ab 2 Jahren steht daher logischerweise nicht im Test zum Vergleich.

Folgende elektrische Zahnbürsten für Kleinkinder haben allerdings gut abgeschnitten und wir können sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen:

 

Welche Produkte sind unterstützend zum Zähneputzen?

Eine Zahnpasta sollte bei der Zahnpflege nicht fehlen. Kleinkinder können aber nicht von Anfang an die Zahnpasta wieder ausspucken.

Eine mit wenig Fluorid versetzte Zahnpasta ist dann unterstützend, wenn das Kleinkind ausspucken kann. Ansonsten kannst du bis zum fünften Lebensjahr warten, bis du Zahnpasta deinem Kind anbietest. Saubere Zähne bekommt dein Kind vor allem durch das Putzen mit der Zahnbürste, indem Plaque entfernt wird.

Kinder wollen, wie die Erwachsenen auch, am Waschbecken die Zähne putzen. Sind sie noch zu klein, um es erreichen zu können, kannst du es mit einem Tritthocker unterstützen:

Der Safety 1st Kinderstuhl ist ein stabiler Schemel mit zwei Stufen, auf den dein Kind hinaufsteigen kann, um an das Waschbecken zu gelangen. Mit seinen Anti-Rutsch-Noppen besteht auch mit nassen Füßen keine Gefahr, dass dein Kind ab- oder ausrutscht. Bis zu 40 kg kann der Tritthocker tragen.

 

Was bedeutet das für mein Kind?

Mundhygiene muss von Anfang an im Alltag integriert sein und bereitet dein Kind auf das spätere Zähneputzen vor.

Benutze zunächst Modelle, die sanft zu Babys Zahnfleisch und Zähnchen sind.

Die Handzahnbürste putzt genauso sauber, wenn die richtige Putztechnik angewandt wird. Da deinem Kind die nötige Feinmotorik bis zur Schule fehlt, musst du putzen bzw. es unterstützen.

Elektrische Zahnbürsten sind eigentlich erst ab vier Jahren vorgesehen, können aber schon eher sinnvoll sein. Lässt sich dein Kind nur ungern die Zähne putzen, so kann eine elektrische Zahnbürste Wunder wirken und die Zähnchen von Plaque reinigen. Geeignete Modelle motivieren dein Kind auf Dauer, die Mundpflege als Ritual zu akzeptieren und sie haben sogar Spaß daran.


Ähnliche Beiträge