Skip to main content

Kinderwagen zum Joggen – Babyjogger

4 1019

Auf Grund der immer beliebter werdenden Kinderwagen zum Joggen, steigt auch die Auswahl bei den einzelnen Herstellern in letzter Zeit stark an. Eine der bekanntesten Marken ist Thule Kinderwagen, welche bereits seit längerem Jogging Kinderwagen herstellen. Die meisten Modelle eignen sich zudem auch zum Inliner fahren.

Worauf sollte man beim Kinderbuggy zum Joggen achten? Welche Merkmale sind besonders wichtig? Werden Kinderwagen zum Joggen speziell geprüft? Was gibt es bei der Sicherheit zu beachten? Gibt es Zubehör beim Kinderwagen Sport? All diese und weitere Fragen probieren wir zu beantworten und geben dir weitere hilfreiche Tipps rund um den Buggy zum Joggen!

Welche Vorteile und welche Nachteile hat ein Jogger?!

Der Jogger wurde speziell für den Kinderwagen Sport gebaut. Seine Stärken liegen hierbei ganz klar im Bereich der Sicherheit für Kind und Sportler, wie auch im Bereich des bestmöglichen Komfort und der Dämpfung. Er ist darauf ausgelegt auch bei schnelleren Geschwindigkeiten nicht instabil und wackelig zu werden, sondern ermöglicht einen sicheren Lauf. Ihr aerodynamisches Design und entsprechende Beinfreiheit sorgen zudem für entspannte Läufe auch bei windigem Wetter.

Der Buggy zum Joggen ist nur mit einer Sitzeinheit ausgerüstet, welche sich bei einigen Herstellern in einen Liegesitz verwandeln lässt. Zudem wird von den meisten Herstellern empfohlen, Jogging Kinderwagen erst ab dem 12 Lebensmonat zu benutzen. Ab diesem Zeitpunkt ist die Muskulatur des Kindes entsprechend ausgebildet. Für normale Spaziergänge oder zum Shopping sind diese Wagen wegen ihrer Größe eher ungeeignet. Je nach Hersteller können sie zudem sehr teuer ausfallen.

Kann man einen Jogging Kinderwagen zusammenklappen?

Ähnlich wie bei einem Kinderbuggy, lassen sich auch Babyjogger sehr kompakt und einfach zusammenklappen. Sie lassen sich dadurch leicht zuhause verstauen und im Auto transportieren.

Gibt es Jogger mit Liegefunktion?

Jein, die meisten Kinderwagen zum Joggen bieten einen entsprechenden Liegesitz. Er lässt sich fast immer mehrfach in der Position verstellen. Hierdurch kann man den Wagen bei Bedarf an die Bedürfnisse des Kindes anpassen. Eine komplette Liegefunktion gibt es nicht.

Kinderwagen Sport – ab welchem Alter empfohlen?

Viele Hersteller empfehlen die Nutzung auf Grund der Liege-/ Sitzposition des Kindes erst ab dem 12 Lebensmonat. Die Muskulatur des Kindes ist erst zwischen dem sechsten und neunten Lebensmonat weit genug ausgebildet, um selbstständig die sitzende Position einzunehmen und über längere Zeit zu halten. Man sollte sich hier ganz klar an die Empfehlung der Hersteller halten und langsam mit der sportlichen Tätigkeit beginnen. Hier empfiehlt es sich, die Strecke Stück für Stück zu erweitern und so eine Eingewöhnung für Kind und Läufer zu ermöglichen.

Wie lange kann ich am Stück unterwegs sein?

In den meisten Empfehlungen wird eine maximale Dauer von einer Stunde genannt. Auch wenn es für das Kind sehr entspannend sein kann, wenn die Welt an ihm vorbeizieht, fehlt ihm nach gewisser Zeit die eigene Bewegung. Sobald der Bewegungsdrang des Kindes einsetzt, kann die entspannte Laufrunde schnell zur Anstrengung werden. Man sollte sich zudem langsam steigern um sowohl sich wie auch dem Kind, eine Eingewöhnung zu ermöglichen.

Wie teuer ist ein guter Kinderbuggy zum Joggen?

Die Preise sind hier abhängig vom Hersteller und der Qualität des Joggers. Bei den bekannten Herstellern, wie zum Beispiel auch Thule Kinderwagen, liegen die Kosten zwischen ca. 250,- und 1000,- Euro. Bei einer günstigeren Variante sollte man unbedingt auf Bewertungen und entsprechende Prüfzeichen achten. Hier spielt auch die Sicherheit eine sehr große Rolle und sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Worauf gilt es beim Kauf zu achten?

Sicherheit und Ausstattung sollten neben dem Preis natürlich im Vordergrund stehen. Besonders die Sicherheit sollte einen Großteil bei der Entscheidung ausmachen. Spezielle Bremsen und Schlaufen sorgen für ein gutes Gefühl beim Laufen oder Inliner fahren. Eine mitgelieferte Regenabdeckung sollte also nicht als Kriterium für den Kauf gezählt werden, wenn dafür die Bremse nicht entsprechend gut bewertet wird.

Diese Kriterien solltest du beim Kauf eines Kinderbuggy beachten?

  • Preis:

Der Preis für den Buggy zum Joggen liegt natürlich nicht an letzter Stelle, sollte aber auf jeden Fall hinter der Sicherheitsausstattung liegen. Entsprechendes Zubehör wie eine Regenabdeckung oder ein Moskitonetz kann man bei Bedarf auch nachträglich noch anschaffen.

  • Ausstattung/ Lieferumfang:

Beim Thema Ausstattung liegt die Sicherheit an erster Stelle. Spezielle Bremsen und Schlaufensysteme sind wichtiger als andere Dinge, sie sind mittlerweile aber bei fast allen Kinderwagen zum Joggen serienmäßig verbaut. Danach kann man nach weiterem Lieferumfang schauen. Empfehlenswert sind auf jeden Fall ein Regenschutz und ein Moskitonetz für den Sommer. Der Griff sollte zudem mehrfach verstellbar sein, um einen natürlichen Lauftstil zu ermöglichen.

  • Größe, Gewicht und Faltmaß:

Baby Jogger sind sehr klein zusammenklappbar und dadurch einfach zu verstauen und zu transportieren. Die Räder sind bei nahezu allen Herstellern abzunehmen, wodurch sich das Faltmaß weiter verringert. Im Schnitt liegt der Jogger zwischen 9 und 11 Kilogramm.

  • Zubehör – Kinderwagen Sport usw.:

Neben dem Originalzubehör des Herstellers, welches natürlich in der Passgenauigkeit meisten überzeugt, gibt es unzählige Drittanbieter. Egal ob Regenschutz, Moskitonetz oder der Flaschenhalter – alles ist erhältlich. Das Handy mit der Running-App kann im passenden Handyhalter direkt am Schieber befestigt werden. Für die kälteren Tage sind zudem wärmende und winddichte Fußsäcke erhältlich.

  • Design:

Wie auch beim Kinderbuggy oder Kombikinderwagen gibt es viele verschiede Farben und Designs. Form und Optik des Gestell ist durch sein Aufgabengebiet relativ eingegrenzt, unterscheidet sich jedoch von Hersteller zu Hersteller auch ein wenig.

  • Bereifung :

Baby Jogger

Die Bereifung beim Kinderwagensport setzt fast ausschließlich auf Luftreifen, welche mit einem Ventil ausgestattet sind. Sie bieten hervorragende Dämpfungs- und Federungseigenschaften auf fast allen Untergründen und sind somit auch zum Joggen auf Waldwegen geeignet. Ähnlich wie Fahrradreifen sind sie jedoch anfällig für Beschädigungen. Man sollte sie daher des Öfteren auf Beschädigungen und genug Luftdruck prüfen.

Alternativ kommen auch Luftkammerreifen zum Einsatz, welche im Inneren aus einem mit Luft aufgeschäumten Kunststoff gefüllt sind und daher kein Ventil benötigen. Sie bieten ebenfalls gute Dämpfungs- und Federungseigenschaften. Im Gegensatz zu Luftreifen sind sie weniger anfällig für Beschädigungen und könne keine Luft verlieren.

Vollgummireifen kommen beim Sportbuggy nicht zum Einsatz und wären auf Grund ihrer schlechten Federungs- und Dämpfungseigenschaften auch nicht geeignet. Sie werden insgesamt kaum noch verbaut.

  • Räder:

Die Räder sind beim Joggingkinderwagen recht groß bemessen. Sie messen in den meisten Fällen zwischen 15 und 20 Zoll, wodurch sie für einen stabilen und leichten Geradeauslauf sorgen. Einige Jogging Kinderwagen bieten vorne schwenkbare Räder, welche sich zum Joggen arretieren lassen.

  • Sicherheit

Gerade im Bereich des Kinderwagen Sport spielt die Sicherheit eine große Rolle. Man sollte besonderes Augenmerk auf eine Bremse am Griff, zum Beispiel eine Drehgriffbremse, legen. Eine Fangschlaufe für das Handgelenk sollte ebenfalls zur Ausstattung des Baby Jogger gehören. Reflektierende Sicherheitsstreifen sind bei fast allen Modellen verarbeitet. Grundsätzlich sollte man allerdings nur so schnell laufen oder Inliner fahren, wie man auch ein sicheres Gefühl über den Wagen hat.

Ein größenverstellbarer 5-Punkt-Gurt für das Kind verhindert Schlimmeres falls man dazu gezwungen wird, eine Vollbremsung zu machen. Die Gurte sollten zudem eine weichere Polsterung für das Kind bieten. Zusätzlich gibt es ein GS-Prüfzeichen, welches dem Wagen die Nutzung für sportliche Zwecke bescheinigt. Nicht jeder als Sportwagen angegebene Buggy besitzt dieses Prüfzeichen.

  • Bewertungen:

Wie bei allen Kinderwagen sollte man sich vor dem Kauf durchaus ein paar Bewertungen durchlesen und diese auch zu Herzen nehmen. Durch den täglichen Gebrauch können einem andere Käufer wichtige Vor- und Nachteile eines Kinderwagen nennen. Thule Kinderwagen sind in dem Bereich sehr bekannt und erhalten viele gute Bewertungen.

Baby Jogger – Welches Alternativen habe ich?

Der Baby Jogger ist eine Klasse für sich, daher gibt es hier keine Alternative. Der Kombikinderwagen oder auch der Kinderbuggy sind nicht für sportliche Aktivitäten geeignet. Sie haben dafür ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile.

Wie läuft man mit einem Jogging Kinderwagen?

Der Laufstil verändert sich durch den Baby Jogger nur unwesentlich. Man gewöhnt sich relativ schnell daran, den Wagen immer sicher in der Spur zu halten. Man sollte jedoch gerade bei bergauf und bergab Laufen darauf achten, den Wagen immer sicher im Griff zu haben. Auf einer geraden Strecke läuft der Wagen fast von selbst, wodurch er einen in seinem Laufstil kaum einschränkt.

Man merkt schnell, dass der Wagen auch ohne angeschoben zu werden fünf oder sechs Schritte einfach vor einem hergleitet. In Kurven oder auf stark genutzten Wegen sollte man jedoch das Tempo sicherheitshalber etwas drosseln. Auch wenn man sich selber sehr sicher im Umgang mit dem Wagen ist, kann immer etwas Unvorhersehbares passieren.

Abseits der Straße im Gelände?

Durch ihre großen Räder und den niedrigen Schwerpunkt bieten Jogging Kinderwagen auch abseits der Straße ein relativ stabiles Verhalten. Man sollte es jedoch nicht übertreiben und immer die Sicherheit des Kindes im Hinterkopf behalten.

Benötige ich einen anderen Kinderwagen?

Ja. Diese Wagen sind zwar nicht ausschließlich für den Sport geeignet, bieten aber wenig Komfort. Zudem kann ihr Baby innerhalb der ersten sechs Monaten nicht selbstständig sitzen. Hier empfiehlt sich die Anschaffung eines Kombikinderwagen.

Wie pflege und reinige ich meinen Baby Jogger?

Gerade durch seinen Einsatz auf Laufstrecken, welche nicht selten aus Schotter oder auch Waldwegen bestehen, ist der Joggingkinderwagen viel Schmutz ausgesetzt. Hinzu kommen Flecken auf den Bezügen, welche durch das Kind entstehen.

Für eine gründliche Reinigung haben wir dir einen Artikel geschrieben. Hier findest du Tipps und Hinweise, wie du die Reinigung und Pflege deines Kinderwagen am besten angehst und welche Mittel dafür geeignet sind. Wer dies regelmäßig durchführt hat lange Freude an seinem Kinderwagen. Außerdem ist ein sauberer Kinderwagen doch auch viel schöner. Hier geht zu unserer Anleitung zur Reinigung!

Kinderwagen zum Joggen – Unsere TOP Baby Jogger Empfehlung:

Thule Urban Glide 2

ab 469,73 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Produkt